unser Sachbuch über gute Texte, 2012

Home / Portfolio / unser Sachbuch über gute Texte, 2012
unser Sachbuch über gute Texte, 2012
[siteorigin_widget class=“SiteOrigin_Widget_Headline_Widget“][/siteorigin_widget]

Wir sind davon überzeugt, dass Unternehmen gute Texte brauchen, um seriös und glaubwürdig zu sein. Egal, ob es sich um einen ausgefeilten Werbetext, um eine sachliche Produktbeschreibung auf der Website oder um eine E-Mail an eine Kundin handelt.

Deshalb haben wir ein Buch geschrieben, das Unternehmen und Organisationen dabei hilft, die Qualität ihrer Texte sicherzustellen. Wir erläutern, warum gute Texte wichtig sind, woran man sie erkennt und wie man die Qualität von Texten verbessern kann – und warum es „Die zehn goldenen Regeln des Schreibens“ nicht gibt.

Leseprobe (PDF) und Inhaltsverzeichnis (PDF) auf der Website des Bramann Verlags.

Das finden wir gut, weil wir alles genau so meinen, wie wir es in diesem Buch geschrieben haben.

Gute Texte – gute Geschäfte
Andreas Kaizik, Christine Schulz
Bramann Verlag, 2012
176 Seiten, ISBN 978-3-934054-51-6

„Genauso, wie wir uns ein Bild von einer Person machen, indem wir ihre Ausdrucksweise interpretieren und daraus Schlüsse ziehen über ihre Ansichten und Überzeugungen, ihre Herkunft, Bildung und ihren Wissensstand, ihre Intelligenz und ihren Sinn für Humor oder über viele weitere Aspekte ihrer Persönlichkeit, machen wir uns ein Bild von einem Unter nehmen, dessen Texte wir lesen. Und neben den Inhalten und dem Stil wirkt dabei eben auch die Sorgfalt, mit der ein Text erstellt wurde.”

„Sorgfältig geschriebene Texte wirken glaubwürdig und seriös; Nachlässigkeiten lenken vom Inhalt ab und lassen Zweifel an den Qualitäten des Verfassers und des heraus gebenden Unternehmens aufkommen. Mit einwandfreien und an sprechenden Texten setzen Unternehmen hingegen wirkungsvolle Glanz punkte und heben sich positiv von der Konkurrenz ab. Damit ist es alles andere als ein Selbstzweck, dass ein Text fehlerfrei geschrieben, wahr und aussagekräftig ist und formale Anforderungen erfüllt.”