Agora Braunkohle

Home / Blogbeiträge / Agora Braunkohle

Die deutsche Braunkohlenwirtschaft 2021

von Andreas Kaizik

Agora Energiewende hat in Kooperation mit dem Öko-Institut und der European Climate Foundation eine umfassend aktualisierte Ausgabe der Studie zur deutschen Braunkohlewirtschaft veröffentlicht. Die Studie liefert eine aktuelle, solide und umfassende Faktenbasis zur Braunkohlenwirtschaft.

Die ursprüngliche Aushabe der Studie aus dem Jahr 2017 bildete eine wichtige Datengrundlage für die „Kommission für Wachstum, Strukturwandel und Beschäftigung“ sowie für die Erarbeitung des 2020 verabschiedeten Kohleausstiegsgesetzes.

Die neue Bundesregierung hat sich in ihrem Koalitionsvertrag nun darauf geeinigt, den Kohleausstieg im Zuge des European Green Deal und der nationalen Klimaschutzziele „idealerweise“ bis zum Jahr 2030 umzusetzen. Allerdings orientieren sich die Tagebau- und Unternehmensplanungen bislang noch an dem ursprünglichen Ausstiegsziel 2038. Daher wird eine Anpassung an den beschleunigten Ausstieg erforderlich werden. Damit die Diskussion rund um den Ausstieg aus der Kohlenverstromung faktenbasiert und transparent geführt werden kann, wurde die Studie umfassend überarbeitet und aktualisiert.

INFOTEXT hat, wie für viele andere Publikationen von Agora Energiewende, auch für diese Studie das Korrektorat der Texte übernommen.