TAZ FUTURZWEI: FINDE DEN FEHLER! WAHL 2021

Home / Blogbeiträge / TAZ FUTURZWEI: FINDE DEN FEHLER! WAHL 2021

TAZ FUTURZWEI: FINDE DEN FEHLER! WAHL 2021  

von Hannah Pöhlmann

Die 18. Ausgabe der taz FUTURZWEI beschäftigt sich mit dem anstehenden Bundestagswahlkampf, wobei Klimapolitik und die Frage, inwiefern diese als freiheitsbewahrend oder als freiheitseinschränkend gesehen werden kann, im Zentrum steht. Das Heft erscheint am 14.September.

Was bedeutet heute Freiheit? Von Billie Eilishs Musik über Ulf Poschardts Vorliebe für schnelle Autos bis hin zu Heinz Budes Einstellung „niemand kann sich allein retten“ – nicht auf die Zivilgesellschaft, sondern den Staat zu setzten –, wird einiges an Meinungen und politischen Vorstellungen zum Thema Freiheit benannt.

Da es vor allem um den Zusammenhang zwischen Freiheit und Klimapolitik geht, steht Ernst Ulrich von Weizsäcker, bis 2018 Präsident des Club of Rome, Peter Unfried im Interview Rede und Antwort und Klimaaktivistin Luisa Neubauer zieht in ihrem Meinungsbeitrag die Bilanz zur Ära-Merkel als klimapolitische Niederlage. Für visuelle Anregungen sorgen die Collagen des Künstlers Michael Danner.

Des Weiteren bezieht auch Herausgeber Harald Welzer Stellung zum Wahlkampf, CDU-Politikerin Diana Kinnert nimmt den Liberalkonservatismus genauer unter die Lupe und Dana Giesecke interviewt die Modedesignerin und Changemakerin Carina Bischof zu fairer und nachhaltiger Kleidung und Michael Mark, ehemaliger Rocker, zu seinem Werdegang zum und Alltag als Ritter.

INFOTEXT hat auch für diese Ausgabe das Editorial Design, die Bildbearbeitung und die Schlusskorrektur übernommen.