Illustrationen für das Theater-Festival „Spy on Me #3“

Home / Blogbeiträge / Illustrationen für das Theater-Festival „Spy on Me #3“

Illustrationen für das Theater-Festival „Spy on Me #3“

von Lena Ziyal

In einer erstmaligen Zusammenarbeit hat INFOTEXT für das HAU – Hebbel am Ufer, ein freies Theater in Berlin, Illustrationen für ein Online-Magazin im Rahmen des „Spy on Me„-Festivals entwickelt.

Das HAU veranstaltet Ende März bereits zum dritten Mal das Festival “Spy on Me”. Wie bereits im letzten Jahr findet das Festival coronabedingt auf der digitalen Bühne HAU4 statt. In diesem Jahr stehen die Beiträge unter dem Titel “New Communities” – neue Gemeinschaften und neue Definitionen von Gemeinschaft:

„Ein Jahr lang sind wir uns im Wesentlichen über digitale Interfaces begegnet. Wie aber gelingt Nähe ohne Körper? Wie funktioniert Zusammenkunft, wenn ihr Rahmen stets vorprogrammiert ist – und zwar im wahrsten Sinne des Wortes? Wir haben die pandemiebedingte Rhetorik des ‘social distancing’ verinnerlicht, obwohl das Virus allein nach ‘physical distancing’ verlangt. Das Soziale liegt weiter in unserer Hand. Wie also ermöglichen wir weiter solidarische Gemeinschaft auch im digitalen Raum?“ (HAU)

Das HAU ist davon überzeugt, dass gemeinschaftliches Erleben im Digitalen möglich und wertvoll ist. Fragen von kultureller und politischer Teilhabe müssen dabei neu gestellt werden. Es geht auch darum, wie das Theater seine Rolle neu definieren und dazu beitragen kann, ein positives Gemeinschaftsgefühl zu kreieren und emanzipatorische Netzwerke zu bilden.

INFOTEXT hat mit insgesamt sechs Illustrationen zur Bebilderung des Festivals und des Online-Magazins beigetragen.