Zusammenarbeit mit der taz

Home / Referenzen / Zusammenarbeit mit der taz

Zusammenarbeit mit der taz

 
 
Infografiken und Karten

Seit 2009 gestalten wir Infografiken für die taz: Balken-, Torten- und Liniendiagramme, Schaubilder und vieles mehr. Dafür arbeiten wir tagesaktuell und in enger Abstimmung mit der taz-Redaktion. 

Ebenfalls seit 2009 erstellen wir für die taz Karten aller Art: Stadtpläne, Landkarten, Übersichtskarten, Detailansichten, Frontverläufe, Bahnlinien etc., teils mit infografischen Elementen.

Das finden wir gut, weil die tagesaktuelle Produktion der Karten und Infografiken das Weltgeschehen widerspiegelt und wir durch die Arbeit für die taz am freien Journalismus mitwirken und die faktenbasierte Meinungsbildung unterstützen können.

Illustrationen

Seit 2016 erstellen wir auch Illustrationen für die taz. Häufig auch tagesaktuell und immer in enger Zusammenarbeit mit der taz-Redaktion. 

Das finden wir gut, weil uns hierbei immer wieder neue Themen begegnen und wir bei der Umsetzung große gestalterische Freiheiten haben.

 
 
REDAKTION UND GRAFISCHE ELEMENTE

Der taz-Verlag hat uns 2017 damit beauftragt, die Hilfeseiten seiner ePaper-App zu überarbeiten. Mit dieser App können Abonnent*innen der taz.die tageszeitung und der deutschen Ausgabe der Le Monde diplomatique die digitalen Ausgaben der Zeitungen lesen.

Wir haben eine neue Struktur für die Hilfe entwickelt, Texte geschrieben, grafische Elemente erstellt und die Hilfeseiten für die Android- und die iOS-App technisch umgesetzt. Dabei hat uns Hans Hack unterstützt.

Das finden wir gut, weil es ein stringentes Konzept und reichlich Konzentration erfordert, um in aller Kürze über technische Funktionalitäten zu informieren.

 

 

Infografiken für eine Sonderbeilage zum G-20-Gipfel

Anlässlich des G-20-Gipfels in Hamburg veröffentlichte die taz 2017 eine Sonderbeilage zu verschiedenen Finanz-, Wirtschafts- und Globalisierungsthemen.

Für diese Sonderbeilage erstellten wir in Zusammenarbeit mit der taz-Redaktion sieben Infografiken, inklusive visuelle Konzeption, Umsetzung und Reinzeichnung.

Das finden wir gut, weil wir interessante Themen und Informationen aufbereiten konnten und weil es gelungen ist, eine große Menge an Informationen sehr übersichtlich zu visualisieren. Darüber hinaus hat die große gestalterische Freiheit, die uns die taz gewährt, zu ideenreichen und innovativen Ergebnissen geführt.