RKI-Handreichungen: COVID-19-Impfung für Kinder und AstraZeneca-Impfung für ältere Menschen

Home / Blogbeiträge / RKI-Handreichungen: COVID-19-Impfung für Kinder und AstraZeneca-Impfung für ältere Menschen

RKI-Handreichungen: COVID-19-Impfung für Kinder und AstraZeneca-Impfung für ältere Menschen

von Sandra Thiele

Das Robert Koch-Institut (RKI) hat in Zusammenarbeit mit INFOTEXT zwei neue Informationsblätter rund um das Thema COVID-19-Impfung veröffentlicht. Damit will das Institut bei der Entscheidung für oder gegen eine Impfung unterstützen.

COVID-19-Impfung für Kinder und Jugendliche im Alter von 12 bis 17 Jahren

Erst kürzlich wurde der von BioNTech/Pfizer entwickelte mRNA-Impfstoff Comirnaty von der Europäischen Arzneimittelbehörde (EMA) auch für Kinder und Jugendliche ab 12 Jahren als erster COVID-19-Impfstoff in dieser Altersklasse zugelassen. Derzeit gibt es zwar keine allgemeine Impfempfehlung der STIKO für Kinder und Jugendliche von 12 bis 17 Jahren, jedoch für Kinder und Jugendliche mit einem besonderen Risiko. Die vorliegende Handreichung erläutert diese Empfehlung, skizziert, für wen die Impfung sinnvoll sein kann, und umfasst FAQs zum Verlauf der COVID-19-Erkrankung bei Kindern sowie Aussagen zur Wirksamkeit und Sicherheit der Impfung.

Die AstraZeneca-Impfung für Menschen im Alter von 60+

Die Handreichung gibt einen wesentlichen Überblick über alle Informationen, die bei der Impfentscheidung berücksichtigt werden sollten. Thematisiert werden Gemeinschaftsschutz und Individualschutz der Impfung sowie seltene Nebenwirkungen und mögliche Impfreaktionen. Das Handreichung kann bei der Impfberatung durch die ÄrztInnen hinzugezogen werden. So kann es den zu impfenden Personen ab 60 Jahre als Unterstützung bei der Impfentscheidung dienen.

INFOTEXT hat beide Informationsblätter entworfen und gestaltet. Sämtliche Handreichung des RKI zu diesem Thema finden Sie hier.