Korrektorat

Home / Posts tagged "Korrektorat"

// Umgang mit Antisemitismus in der Grundschule

// Umgang mit Antisemitismus in der Grundschule

von Sandra Thiele

Das Anne Frank Zentrum Berlin hat in Zusammenarbeit mit der Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie eine Handreichung für die Arbeit mit Kindern in der Grundschule veröffentlicht: „Umgang mit Antisemitismus“. Die Broschüre ist nun bereits in der zweiten Auflage erschienen.

Antisemitische Vorurteile, Diskriminierungen und Wissensbestände sind in der Gesellschaft weit verbreitet. Auch Kinder im Grundschulalter kommen immer wieder – meist nebenbei und ungewollt – in Kontakt mit antisemitischen Aussagen und Bildern. Die Handreichung soll das Judentum in seiner Vielfalt und Authentizität thematisieren und den Schülerinnen und Schülern ein lebendiges und differenziertes Bild des Judentums vermitteln. Sie gibt Pädagog*innen Unterstützung beim proaktiven Umgang mit Antisemitismus und zur Vorgehensweise bei antisemitischen Vorfällen in der Grundschule.

Dabei geht es um eine kritische Auseinandersetzung mit antisemitischen Stereotypen und Diskriminierung. Die neue Handreichung soll mithilfe von kurzen Hintergrundinformationen und vielen praktischen Tipps Lehrkräfte dabei unterstützen, schon in der Grundschule ein klares Zeichen gegen Antisemitismus zu setzen.

INFOTEXT hat für diese Publikation auch in der zweiten Auflage das Layout, die Illustrationen sowie das Korrektorat durchgeführt.

Die Handreichung ist (aktuell noch als pdf, demnächst in gedruckter Version) im Onlineshop des Anne Frank Zentrums erhältlich.

// Der Doppelte Booster

// Der Doppelte Booster

von Sandra Thiele

Agora Energiewende und Agora Verkehrswende haben ein gemeinsames Impulspapier für ein Wachstums- und Investitionsprogramm vorgestellt. Unter dem Titel „Der Doppelte Booster“ beschreibt der Thinktank weitsichtige Maßnahmen zur möglichst schnellen Überwindung der wirtschaftlichen Folgen der Corona-Krise.

Das vorgestellte Konjunkturprogramm soll sowohl einen wirtschaftlichen Wachstumsschub auslösen als auch die Herausforderung Klimaneutralität angehen. Dazu werden die Entwicklungen in mehr als einem Dutzend Bereichen diskutiert – von der Energiewirtschaft über den Verkehrssektor und die Bauwirtschaft bis hin zur Stahl- und Wasserstoffindustrie in der Europäischen Union.

INFOTEXT hat bei diesem Projekt das Korrektorat übernommen.

Der Doppelte Booster,
Vorschlag für ein zielgerichtetes 100-Milliarden-Wachstums- und Investitionsprogramm,
Agora Energiewende und Agora Verkehrswende, Online-pdf

// Kupfer in einer globalisierten Welt: Unterrichtsmaterial für den Bereich Elektrotechnik

// Kupfer in einer globalisierten Welt: Unterrichtsmaterial für den Bereich Elektrotechnik

von Sandra Thiele

EPIZ Berlin e. V. hat gemeinsam mit der Beruflichen Schule Energietechnik Altona (BEA) eine neue Broschüre zum Thema Kupfer entwickelt. Damit können sich zukünftige Elektrotechniker*innen mit den globalen Verknüpfungen ihres Berufes am Beispiel Kupfer vertraut machen.

Insbesondere die Themen Nachhaltigkeit und Globalisierung stehen bei dieser Broschüre im Fokus. Die Broschüre für die berufliche Bildung hält ein Planspiel bereit, dass den Teilnehmenden Motivationen und Handlungsmöglichkeiten der Akteur*innen des Kupferbergbaus sowie die daraus erwachsenen gesellschaftlichen Konsequenzen näherbringen soll.

INFOTEXT hat für diese Publikation das Korrektorat sowie das Layout und die Illustrationen übernommen. Die Broschüre ist auf der Website des EPIZ e. V. abrufbar.

// Broschüre des Bundesverbandes für Frauennotrufe (bff) zu sexualisierter Belästigung, Diskriminierung und Gewalt am Arbeitsplatz

// Broschüre des Bundesverbandes für Frauennotrufe (bff) zu sexualisierter Belästigung, Diskriminierung und Gewalt am Arbeitsplatz

von Lena Ziyal

Im Januar 2020 erscheint eine Broschüre des bff mit Informationen und Hilfsangeboten im Falle von sexualisierter Belästigung, Diskriminierung und Gewalt am Arbeitsplatz. Im Anschluss an die globale #MeToo-Bewegung will der bff in dem Projekt make it work den Umbruch hin zu einer gewalt- und diskriminierungsfreieren Arbeitskultur mitgestalten. Die zwölfseitige Broschüre stellt unter anderem Informationen darüber bereit, was als Belästigung gilt, welche Pflichten Arbeitgeber*innen haben und was Betroffene tun können.

INFOTEXT hat für diese Publikation des bff das Lektorat der Texte sowie die grafische Konzeption und Umsetzung übernommen.

// Neue Handreichung: Umgang mit Antisemitismus in der Grundschule

// Neue Handreichung: Umgang mit Antisemitismus in der Grundschule

von Sandra Thiele

Das Anne Frank Zentrum Berlin hat in Zusammenarbeit mit der Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie eine neue Handreichung für die Arbeit mit Kindern in der Grundschule veröffentlicht: „Umgang mit Antisemitismus“. Die Broschüre soll das Judentum in seiner Vielfalt und Authentizität thematisieren und den Schülerinnen und Schülern ein lebendiges und differenziertes Bild des Judentums vermitteln. Dabei geht es um eine kritische Auseinandersetzung mit antisemitischen Stereotypen und Diskriminierung. Die neue Handreichung soll Lehrkräfte dabei unterstützen, schon in der Grundschule ein klares Zeichen gegen Antisemitismus zu setzen.

INFOTEXT hat für diese Publikation das Layout, die Illustrationen sowie das Korrektorat durchgeführt. Die Handreichung ist im Onlineshop des Anne Frank Zentrums erhältlich.

// Insektenatlas 2020: Daten und Fakten über Nütz- und Schädlinge in der Landwirtschaft

// Insektenatlas 2020: Daten und Fakten über Nütz- und Schädlinge in der Landwirtschaft

von Sandra Thiele

Am 8. Januar 2020 erscheint der „Insektenatlas 2020“ – eine Fachpublikation der Atlas-Manufaktur. Der Atlas wurde in Zusammenarbeit mit der Heinrich-Böll-Stiftung und dem BUND entwickelt. Er soll zu einer lebendigen Debatte rund um das Thema Landwirtschaft und Insekten beitragen und zeigt, wie vielfältig und schützenswert die Welt der Insekten ist. Der Atlas ist unter www.boell.de erhältlich.

INFOTEXT hat auch für diese Publikation der Atlas-Manufaktur die Dokumentation und Schlussredaktion übernommen. Wir prüfen die Quellen, Daten und Informationen, die in die Texte eingehen, und führen das Korrektorat durch.

// Ute Wibral und Sandra Thiele neu bei Infotext

// Ute Wibral und Sandra Thiele neu bei Infotext

von Lena Ziyal

Wir begrüßen zwei neue Gesellschafterinnen bei uns an Bord: Ab Oktober wird Ute Wibral in den Bereichen Infografik und Layout unser Team unterstützen. Gleichzeitig steigt Sandra Thiele als Texterin bei Infotext ein.

Ute Wibral ist als Grafikdesignerin insbesondere in den Bereichen Editorial Design und Corporate Design tätig. Von der Konzeption und Gestaltung von Print-Produkten über die Erstellung von Infografiken und digitalen Illustrationen bis hin zur Reinzeichnung und Bildbearbeitung deckt Ute die gesamte Palette des Grafikbereichs und der Bildsprache ab.
Kontakt: 030 6883377-11, wibral@infotext-berlin.de

Sandra Thiele hat ihre Arbeitsschwerpunkte im stilistischen und inhaltlichen Lektorat und Korrektorat sowie in der Texterstellung. Sie bringt Erfahrungen aus verschiedenen Redaktionen mit und gestaltet Texte aussagekräftig und gut lesbar, ohne dabei den Blick für die Zielgruppe sowie das Format zu verlieren.
Kontakt: 030 6883377-13, thiele@infotext-berlin.de

Damit ist das Kernteam von Infotext – bestehend aus Andreas Kaizik, Sandra Thiele, Lena Ziyal und Ute Wibral – nun wieder vollständig. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit!

// Korrektorat? Lektorat? – Ist das nicht das Gleiche?

// Korrektorat? Lektorat? – Ist das nicht das Gleiche?

von Christine Schulz und Andreas Kaizik

Begriffe wie Lektorat, Korrektorat oder Textredaktion sind zwar den meisten geläufig, doch welche Leistungen sich im Detail dahinter verbergen, ist nicht immer ganz klar. Deshalb hier ein kurzer Überblick über die Leistungen, die unsere Textabteilung anbietet.

Vorab jedoch noch etwas Grundsätzliches: Standardmäßig werden alle von uns verfassten, lektorierten oder korrigierten Texte von einer zweiten Person gegengelesen. Das erhöht die Qualität der Ergebnisse erfahrungsgemäß ungemein. Außerdem arbeiten immer mindestens zu zweit an einem Auftrag, damit mehr als eine Person im Bilde ist und wir so eine gewisse Ausfallsicherheit gewährleisten können.

1) Korrektorat

Ein Korrektorat umfasst folgende Leistungen (ggf. unter Berücksichtigung von hausinternen Rechtschreibrichtlinien):

  • Korrektur aller Rechtschreib- und Grammatikfehler
  • Vereinheitlichung von Schreibweisen (Datum, Abkürzungen, Einheiten, sprachliche Gleichstellung, Zahlen und Ziffern etc.)
  • Prüfung der Schreibweise von Namen (Personen, Firmen, Institute etc.)
  • Prüfungen von einfachen mathematischen Rechnungen (Summen, Prozentangaben etc.)
  • 2 Korrekturdurchgänge im Vier-Augen-Prinzip

[su_spoiler title=”… weiterlesen” open=”no” style=”default” icon=”plus” anchor=”” class=””]

2) Lektorat

Das Lektorat umfasst alle Leistungen des Korrektorats und darüber hinaus:

  • Prüfung und ggf. Überarbeitung der Syntax
  • sprachliche und stilistische Überarbeitung der Texte

3) Textredaktion

Die Textredaktion stellt bereits eine sehr tiefgreifende Bearbeitung von Texten dar. Sie umfasst alle Leistungen des Korrektorats sowie des Lektorats und darüber hinaus:

  • Prüfung und ggf. Überarbeitung der vorhandenen Textstruktur oder Neustrukturierung des Textes
  • Einfügen bzw. Neuformulieren von Überschriften, Bildunterschriften etc.
  • Kürzen, Ergänzen oder Umformulieren von Textpassagen
  • Hinweise auf etwaige Argumentationslücken, inhaltliche Widersprüche, Ungenauigkeiten etc.

4) Redaktionelle Zuarbeit/Texterstellung

Selbstverständlich schreiben wir auch komplette Texte: Auf Grundlage von mitgelieferten Materialen und Informationen verfassen wir Texte oder Textteile nach konkreten Vorgaben des Auftraggebers oder der Auftraggeberin (Zielstellung, Zielgruppe, Textlänge, Sprachstil, Wording etc.).

Bei Bedarf führen wir Zusatzrecherchen zur Vertiefung oder Klärung von Sachverhalten durch.

5) Ghostwriting

Zu unserem Angebot gehört auch das Ghostwriting, also das Verfassen ganzer Publikationen im Auftrag eines Autors oder einer Autorin. Sachbücher, Fachartikel, Interviews, Blogbeiträge – das Spektrum ist weit und die Themen sind vielfältig.
[/su_spoiler]