Redaktion

Home / Posts tagged "Redaktion"

RKI-Handreichungen: COVID-19-Impfung für Kinder und AstraZeneca-Impfung für ältere Menschen

RKI-Handreichungen: COVID-19-Impfung für Kinder und AstraZeneca-Impfung für ältere Menschen

von Sandra Thiele

Das Robert Koch-Institut (RKI) hat in Zusammenarbeit mit INFOTEXT zwei neue Informationsblätter rund um das Thema COVID-19-Impfung veröffentlicht. Damit will das Institut bei der Entscheidung für oder gegen eine Impfung unterstützen.

COVID-19-Impfung für Kinder und Jugendliche im Alter von 12 bis 17 Jahren

Erst kürzlich wurde der von BioNTech/Pfizer entwickelte mRNA-Impfstoff Comirnaty von der Europäischen Arzneimittelbehörde (EMA) auch für Kinder und Jugendliche ab 12 Jahren als erster COVID-19-Impfstoff in dieser Altersklasse zugelassen. Derzeit gibt es zwar keine allgemeine Impfempfehlung der STIKO für Kinder und Jugendliche von 12 bis 17 Jahren, jedoch für Kinder und Jugendliche mit einem besonderen Risiko. Die vorliegende Handreichung erläutert diese Empfehlung, skizziert, für wen die Impfung sinnvoll sein kann, und umfasst FAQs zum Verlauf der COVID-19-Erkrankung bei Kindern sowie Aussagen zur Wirksamkeit und Sicherheit der Impfung.

Die AstraZeneca-Impfung für Menschen im Alter von 60+

Die Handreichung gibt einen wesentlichen Überblick über alle Informationen, die bei der Impfentscheidung berücksichtigt werden sollten. Thematisiert werden Gemeinschaftsschutz und Individualschutz der Impfung sowie seltene Nebenwirkungen und mögliche Impfreaktionen. Das Handreichung kann bei der Impfberatung durch die ÄrztInnen hinzugezogen werden. So kann es den zu impfenden Personen ab 60 Jahre als Unterstützung bei der Impfentscheidung dienen.

INFOTEXT hat beide Informationsblätter entworfen und gestaltet. Sämtliche Handreichung des RKI zu diesem Thema finden Sie hier.

Neues RKI-Informationsblatt: Vektorbasierte COVID-19-Impfung

RKI veröffentlicht neues Informationsblatt: vektorbasierte COVID-19-Impfung

von Sandra Thiele

Um die impfende Ärzteschaft in ihrer täglichen Arbeit zu unterstützen, veröffentlicht das Robert Koch-Institut in Zusammenarbeit mit INFOTEXT regelmäßig kompakte Faktenblätter zum Thema Impfen.

Das aktuelle Faktenblatt befasst sich mit dem Thema vektorabsierte COVID-19-Impfung und fasst kurz und knapp die wichtigsten Informationen zusammen: Wovor schützt die Impfung? Wer ist besonders gefährdet? Wie sicher ist sie? Wie funktioniert die vektorbasierte Impfung?

Das doppelseitige Faktenblatt richtet sich dabei in erster Linie an Ärztinnen und Ärzte. Darüber hinaus kann das Informationsblatt im Aufklärungsgespräch als Informationsquelle oder auch Hand-out genutzt werden, um auch Patientinnen und Patienten durch entsprechende Infografiken und Fakten verständlich und ansprechend über die Impfung zu informieren.

INFOTEXT hat bei der Erstellung des Faktenblatts neben der inhaltlichen und visuellen Konzeption auch die Stilentwicklung, die Umsetzung der Illustrationen und Infografiken sowie redaktionelle Arbeiten übernommen.

Im Rahmen dieser Zusammenarbeit sind bisher außerdem bereits Faktenblätter zur mRNA-Impfung, HPV-Impfung, zur Herpes-zoster-Impfung, Masern-Impfung, zur Impfung in der Schwangerschaft und zur Influenza-Impfung entstanden.

// Robert Koch-Institut veröffentlicht Informationsblatt: COVID-19-Impfung

// Robert Koch-Institut veröffentlicht Informationsblatt: COVID-19-Impfung

von Lena Ziyal

Um die impfende Ärzteschaft in ihrer täglichen Arbeit zu unterstützen, hat das Robert Koch-Institut in Zusammenarbeit mit INFOTEXT ein kompaktes Faktenblatt zum Thema mRNA-COVID-19-Impfung veröffentlicht.

Das Faktenblatt fasst kurz und knapp die wichtigsten Informationen zusammen: Wovor schützt die Impfung? Wer ist besonders gefährdet? Wie sicher ist sie? Warum konnten die Impfstoffe so schnell entwickelt werden?

Das doppelseitige Faktenblatt richtet sich dabei in erster Linie an Ärztinnen und Ärzte. Darüber hinaus kann das Informationsblatt im Aufklärungsgespräch als Informationsquelle oder auch Hand-out genutzt werden, um auch Patientinnen und Patienten durch entsprechende Infografiken und Fakten verständlich und ansprechend über die Impfung zu informieren.

INFOTEXT hat bei der Erstellung des Faktenblatts neben der inhaltlichen und visuellen Konzeption auch die Stilentwicklung, die Umsetzung der Illustrationen und Infografiken sowie redaktionelle Arbeiten übernommen.

Im Rahmen dieser Zusammenarbeit sind bisher außerdem bereits Faktenblätter zur HPV-Impfung, zur Herpes-zoster-Impfung, Masern-Impfung, zur Impfung in der Schwangerschaft und zur Influenza-Impfung entstanden.

// Fleischatlas – über Fleisch und die Welt

// Fleischatlas – über Fleisch und die Welt

von Sandra Thiele

Der „Fleischatlas“ ist ein Projekt der Heinrich-Böll-Stiftung in Zusammenarbeit mit der Atlas-Manufaktur: Darin zu finden sind Rezepte für eine bessere Tierhaltung.

Wie steht es – insbesondere vor dem Hintergrund der seit Jahren anhaltenden Kritik und der vielen Skandale – um den Umbau der Fleischindustrie, die „Fleischwende“? Die Publikation soll all diejenigen in ihrer Arbeit und ihrem Engagement unterstützen, die sich für Klimagerechtigkeit einsetzen. Er beleuchtet die Probleme, die aus der industriellen Fleischproduktion entstehen, und liefert neue Daten und Fakten zu Themen.

In diesem Jahr enthält die Publikation auch eine Umfrage, in der Meinungsbilder von jungen Menschen erhoben wurden: Die Ergebnisse zeigen, dass mehr als zwei Drittel der jüngeren Generation die heutige Fleischindustrie ablehnen. Sie sehen in der Fleischproduktion eine Bedrohung für das Klima und ernähren sich doppelt so oft vegetarisch und vegan wie der Durchschnitt der gesamten Bevölkerung. Und sie sehen Handlungsbedarf beim Staat.

Zudem müssen wir die globalen Nachhaltigkeitsziele in neun Jahren erreichen. Und das bedeutet, dass die Industrieländer ihren hohen Fleischverbrauch auf Kosten des Klimas, der Biodiversität, globaler Gerechtigkeit und des Tierwohls um mindestens fünfzig Prozent reduzieren müssen. Diese und weitere Zusammenhänge nimmt der Fleischatlas unter die Lupe.

INFOTEXT hat für diese Publikation der Atlas-Manufaktur die Dokumentation und Schlussredaktion übernommen. Wir prüfen die Quellen, Daten und Informationen, die in die Texte eingehen, und führen das Korrektorat durch.

// Robert Koch-Institut veröffentlicht Informationsblatt: Impfen in der Schwangerschaft

// Robert Koch-Institut veröffentlicht Informationsblatt zum Thema Impfen in der Schwangerschaft

von Lena Ziyal

Um die impfende Ärzteschaft in ihrer täglichen Arbeit – insbesondere während der aktuellen COVID-Pandemie – zu unterstützen, hat das Robert Koch-Institut in Zusammenarbeit mit INFOTEXT ein kompaktes Faktenblatt zum Thema Impfen in der Schwangerschaft veröffentlicht.

Das Faktenblatt fasst kurz und knapp die wichtigsten Informationen zum Schwerpunkt Pertussis-Impfung (Keuchhusten) zusammen: Wovor schützt die Impfung? Wie sicher und wirksam ist sie? Für wen und wann ist die Impfung empfohlen?

Das doppelseitige Faktenblatt richtet sich dabei in erster Linie an Ärztinnen und Ärzte. Darüber hinaus kann das Informationsblatt im Aufklärungsgespräch als Informationsquelle oder auch Hand-out genutzt werden, um auch Patientinnen und Patienten durch entsprechende Infografiken und Fakten verständlich und ansprechend über die Impfung zu informieren.

INFOTEXT hat bei der Erstellung des Faktenblatts neben der inhaltlichen und visuellen Konzeption auch die Stilentwicklung, die Umsetzung der Illustrationen und Infografiken sowie redaktionelle Arbeiten übernommen. Im Rahmen dieser Zusammenarbeit sind bisher außerdem bereits Faktenblätter zur HPV-Impfung, zur Herpes-zoster-Impfung, Masern-Impfung und zur Influenza-Impfung entstanden. Ein Faktenblatt zur Impfung gegen COVID-19 ist aktuell in Arbeit.

// Atlas der Staatenlosen – Daten und Fakten über Ausgrenzung und Vertreibung

// Atlas der Staatenlosen – Daten und Fakten über Ausgrenzung und Vertreibung

von Sandra Thiele

Der „Atlas der Staatenlosen“ ist ein Projekt der Rosa-Luxemburg-Stiftung in Zusammenarbeit mit der Atlas-Manufaktur und wird am 8. Oktober erscheinen: Staatenlose Menschen befinden sich im „rechtsfreien Raum“ und werden nicht durch nationale Gesetze geschützt. Dabei bedarf es nur weniger Maßnahmen, um Staatenlosigkeit zu beenden.

Es gibt kaum verlässliche Zahlen darüber, wie viele Menschen weltweit staatenlos sind. Auch in Deutschland ist die Datengrundlage lückenhaft. Klar ist aber, das Thema Staatenlosigkeit spielt in der öffentlichen Diskussion eine viel zu kleine Rolle. Staatenlose sind besonders verletzlich, weil kein Staat sie schützt und sie keinen Zugang zu grundlegenden Rechten haben. Die Publikation erklärt, was passieren muss, damit kein Kind mehr staatenlos zur Welt kommt. Auch der misslichen Lage von staatenlosen MigrantInnen wird mit dieser Veröffentlichung angemessen begegnet.


INFOTEXT hat für diese Publikation der Atlas-Manufaktur die Dokumentation und Schlussredaktion übernommen. Wir prüfen die Quellen, Daten und Informationen, die in die Texte eingehen, und führen das Korrektorat durch.

// Robert Koch-Institut veröffentlicht Informationsblatt zur Influenza-Impfung

// Robert Koch-Institut veröffentlicht Informationsblatt zur Influenza-Impfung

von Sandra Thiele

Um die impfende Ärzteschaft in ihrer täglichen Arbeit – insbesondere während der aktuellen COVID-Pandemie – zu unterstützen, hat das Robert Koch-Institut in Zusammenarbeit mit INFOTEXT ein kompaktes Faktenblatt zur Influenza-Impfung („echte“ Grippe) veröffentlicht.

Das Faktenblatt fasst kurz und knapp die wichtigsten Informationen zur Influenza-Impfung zusammen: Wovor schützt die Impfung? Wie sicher und wirksam ist sie? Für wen ist die Impfung empfohlen? Warum gibt es für jede Saison einen neuen Impfstoff? Was ist der Unterschied zwischen Influenza und einem grippalen Infekt?

Das doppelseitige Faktenblatt richtet sich dabei in erster Linie an Ärztinnen und Ärzte. Darüber hinaus kann das Informationsblatt im Aufklärungsgespräch als Informationsquelle oder auch Hand-out genutzt werden, um Patientinnen und Patienten durch entsprechende Infografiken verständlich und ansprechend über die Impfung zu informieren.

INFOTEXT hat bei der Erstellung des Faktenblatts neben der inhaltlichen und visuellen Konzeption auch die Stilentwicklung, die Umsetzung der Illustrationen und Infografiken sowie redaktionelle Arbeiten übernommen. Im Rahmen dieser Zusammenarbeit sind bisher außerdem bereits Faktenblätter zur HPV-Impfung, zur Herpes-zoster-Impfung und zur Masern-Impfung entstanden.

// Insektenatlas 2020: Daten und Fakten über Nütz- und Schädlinge in der Landwirtschaft

// Insektenatlas 2020: Daten und Fakten über Nütz- und Schädlinge in der Landwirtschaft

von Sandra Thiele

Am 8. Januar 2020 erscheint der „Insektenatlas 2020“ – eine Fachpublikation der Atlas-Manufaktur. Der Atlas wurde in Zusammenarbeit mit der Heinrich-Böll-Stiftung und dem BUND entwickelt. Er soll zu einer lebendigen Debatte rund um das Thema Landwirtschaft und Insekten beitragen und zeigt, wie vielfältig und schützenswert die Welt der Insekten ist. Der Atlas ist unter www.boell.de erhältlich.

INFOTEXT hat auch für diese Publikation der Atlas-Manufaktur die Dokumentation und Schlussredaktion übernommen. Wir prüfen die Quellen, Daten und Informationen, die in die Texte eingehen, und führen das Korrektorat durch.

// Mobilitätsatlas 2019: Daten und Fakten für die Verkehrswende

// Mobilitätsatlas 2019: Daten und Fakten für die Verkehrswende

von Andreas Kaizik

Am 5. November 2019 erscheint der „Mobilitätsatlas 2019“ – eine Fachpublikation der Atlas-Manufaktur. Der Atlas wurde in Zusammenarbeit mit der Heinrich-Böll-Stiftung und dem VCD Verkehrsclub Deutschland e. V. entwickelt. Er enthält Vorschläge und Lösungen für eine klimafreundliche und ressourcenschonende Mobilität und ist unter https://www.boell.de erhältlich.

Seit 2016 übernimmt INFOTEXT für verschiedene Publikationen der Atlas-Manufaktur die Dokumentation und Schlussredaktion. Wir prüfen die Quellen, Daten und Informationen, die in die Texte eingehen, und lesen sämtliche Beiträge Korrektur. – So auch dieses Mal für den „Mobilitätsatlas 2019“.